steinkreuz jauernick kopie lit. dr. kuhfahl 1928

Jauernick, Lkr. Bautzen, im Schloßgarten, Obertägige Maße: Höhe 0,80 m, Br. 0,65, T. 0,25, das Steinkreuz aus Granit in Tatzenkreuzform besitzt bezüglich der Proportionen einen markant ausgeprägten Kopf; die unterseitig mit gerundeten Winkelstützen versehenen Kreuzarme zeigen je ein kleines eingeritztes Kreuz, doch durch Abwitterung nur noch schwer erkennbar; das Denkmal wurde um das Jahr 1910 in den Schloßpark verbracht, es stand bis dahin in der Feldflur nördl. des damaligen Rittergutes gegen Lehn (Verf.)

Quellangaben: Lit.: 1. Dr. G. Kuhfahl, Die alten Steinkreuze in Sachsen, Dresden 1928, S. 58/217, Nr. 111 m. Abb. 43 (Kopie), Internet: 1. ...loebaufoto.de, Betreiber Peter Emrich, Löbau, daraus aktuelles Foto

2007 www.kreuzstein.eu